Essen,
was man
retten will!

Die Organisation Slow Food e.V. hat den Würchwitzer Milbenkäse 2006 als neuen Passagier in ihre internationale „Arche des Geschmacks“ aufgenommen. Dort landen einzig erhaltenswerte oder vom Aussterben bedrohte regionale Spezialitäten aus aller Welt – allein aus Deutschland sind 64 Passagiere an Bord. Wer hätte das gedacht?!

Die „Arche des Geschmacks“, seit 1996 ein internationales Projekt der Slow Food-Stiftung, bewahrt weltweit über 3.000 Lebensmittel, Nutztierarten und Kulturpflanzen vor dem Verschwinden und Vergessen. Die Arche schützt so die Vielfalt und das kulinarische Erbe zahlreicher Regionen – durch aktives Sammeln, Beschreiben, Katalogisieren und Bekanntmachen der Passagiere. Das Motto der Arche: Essen, was man retten will! Denn: Was nicht gegessen wird, wird nicht nachgefragt, kann also nicht verkauft werden und wird deshalb nicht hergestellt. Und das gilt es zu verhindern.

Erfahren Sie mehr über den Milbenkäse-Passagier:

Zur MilbenkäseManufaktur

Und hier geht’s zu Slow Food e.V.: